Schloss Velthurns

Sehenswertes Bauwerk aus der Zeit der Renaissance

Eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler in Feldthurns ist das Schloss Velthurns. Es wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts vom Bischof von Brixen erbaut, diente lange Zeit als fürstbischöfliche Sommerresidenz und ist in bemerkenswert gutem Zustand erhalten. Aufgrund zahlreicher kunstvoller Arbeiten im Stil der Renaissance ist das Gebäude schon an sich sehenswert. Besonders schön ist beispielsweise die vergoldete Kassettendecke im Fürstenzimmer. www.Schloss Velthurns.com

Heute ist das Schloss Velthurns im Besitz des Landes Südtirol, welches zu Beginn der 80er-Jahre Renovierungsmaßnahmen durchführen ließ. Von März bis November kann das Schloss im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Im Schreiberhaus ist außerdem das Heimatmuseum von Feldthurns untergebracht und in der Schlossgalerie gibt es verschiedene Ausstellungen zu sehen. 

Die Führungen finden jeweils um 10.00, 11.00, 14.30 und 15.30 Uhr statt, im Juli und August zusätzlich um 16.30 Uhr. Gruppenführungen werden auch außerhalb dieser Zeiten angeboten. Montag ist Ruhetag. Der Eintrittspreis beträgt 5,00 €, Ermäßigungen gibt es für Kinder, Jugendliche, Studenten, Gruppen ab 15 Personen sowie Familien. Auskunft und Anmeldung unter +39 0472 855 525. Kostenlos für Gäste vom Gasthof Wöhrmaurer

Ausstellungen in der Schlossgalerie Velthurns:

  • Archäologische Dauerausstellung: bis einschließlich 31.11.2014 zugänglich, täglich außer montags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr
  • Ausstellung von Cornelia Lochmann: 02. bis 16.05.2014, von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, Eröffnung am Freitag, 02.05.2014 um 16.00 Uhr
  • Ausstellung von Bernhard Kerer: 02. bis 12.10.2014, samstags und sonntags ganztägig, werktags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr
  • Herbstausstellung der Eisacktaler Freizeitmaler: 31.10. bis 09.11.2014, samstags und sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr, werktags von 14.00 bis 18.00 Uhr