Törggelen beim Wöhrmaurer

Lernen Sie die schönste Seite des Südtiroler Herbstes kennen!

Im Eisacktal – ganz besonders bei uns in Feldthurns – ist der Herbst nicht nur eine bunte Jahreszeit, sondern auch eine Saison voller Genuss und geselligem Beisammensein. Dann heißt es auch im Gasthof Wöhrmaurer: Auf zum Törggelen ! Ab Oktober laden wir Sie in unsere Stuben ein, um die allseits beliebte Tradition des Törggelen in allen Facetten zu erleben – mit herzhafter Hausmannskost, stimmungsvoller Musik und netter Gesellschaft ! Musik auf Vorbestellung

Unsere Küche hat ein reichhaltiges Angebot an typischen Törggele-Gerichten wie hausgemachte Würste und Schlutzkrapfen, Weine von Feldthurner Weinbauern und andere edle Tropfen, Spinat- tirtlen, süße Krapfen und vieles mehr.

Eine besondere Gaumenfreude sind auch die Kastanien, die wir von unseren 18 Kastanienbäumen ernten und auf offenen Feuer braten.

Törggele Menü

- Gemüsegerstelsuppe  - Spinat und Kraut Tirtlen 
 - Schlachtplatte mit Hauswurst, Kraut, Surfleisch, Kartoffel, Rippelen
 - Gebratene Kastanien und Nüsse
 - Süsse Feldthurner Krapfen und Äpfel

Preis pro Person 23,00 €

Kastanien, Zwetschgen und Nüsse sind aus eigenem Anbau. Süßer Most (Portugiser), Wein und Apfelsaft gibt´s  von unseren Weinbauern.

Törggelen findet bei uns jeden Tag statt.  Bitte vorbestellen !!

 

Video über Kastanien und Törggelen hier

Weitere Törggele Lokale Glanger  Glangerhof Feldthurns Musik auf Vorbestellung

Eisacktaler Produkte 

Weinugt Garlider  Weingut Radoar  Eisacktaler Kellerei

Das traditionelle Törggelen

Die 5. Jahreszeit im Eisacktal

Den Regeln einer uralten Tradition zufolge, öffnen sich an den letzten warmen Herbsttagen im Tal, von Neustift bei Brixen bis nach Barbian und Lajen die Buschenschänke und Landgasthöfe den Freunden des Törggelens . Besonders im Gebiet
von Feldthurns, Villanders und Lajen findet man viele der beliebten Törggelestuben . Natürlich steht die Verkostung des „Süßen“, des jungen, noch nicht gegorenen Traubensafts , später im Jahr die des „Nuien“, des bereits vergorenen Mosts,
im Vorgrund; Speck, „hårte Breatln“ allseits bekannt unter dem Namen „Schüttelbrot“, „Nussn“, Hauswürste mit Kraut, Schlachtplatte mit „Rippelen“ und „Surfleisch“, die kräftige „Gerstesuppe“, das traditionelle Tris aus Knödeln und Schlutzkrapfen und natürlich die „Keschtn“ (Kastanien) dürfen dabei nicht fehlen.